Superbike Australien: Alvaro Bautista, die große Schönheit, gewinnt auch den letzten

0
3
Alvaro Bautista, Superbike

Alvaro Bautista beendet die Superbike-Weltmeisterschaft als Sieger. Der Spanier harpunierte seinen sechzehnten Triumph in der letzten Herausforderung einer Meisterschaft, die Ducati buchstäblich dominierte, und gewann alles: die Fahrer-, Hersteller- und Teammeisterschaft. Jonathan Rea auf Phillip Island erwies sich jedoch als sehr effektiv. Nach dem Regenknall in Rennen 1 plante er ein feuriges Finale, das wir aber nicht erlebt haben. Tatsächlich beendete die rote Flagge die Saison fünf Runden früher, aufgrund eines Unfalls in Kurve 1 für Xavi Fores und Eugene Laverty. Für den Iren, der auf einer Trage ins Krankenhaus transportiert wurde, aber bei Bewusstsein war, war es ein Karriereende mit einem Paukenschlag.

Alvaro Bautista beeindruckend

2019, bei seinem Debüt mit Ducati, hatte Alvaro Bautista das Trio in Australien fallen lassen und die Szene auf peinliche Weise dominiert. Dieses Mal füllte er nicht, aber er kam nah dran. Am Morgen, im Zehn-Runden-Sprint, hatte er riskiert, dass die Slick-Reifen zwei Runden lang auf den Wasserbächen segelten und alle beim letzten Boarding durch Stromschläge töteten. Auf der langen Distanz legte er ein großartiges Tempo vor, das für Toprak Razgtalioglu unerreichbar war, der Alex Lowes die dritte Stufe des Podiums im Schlusslauf überließ. Der einzige, der mithalten konnte, war Jonathan Rea: um herauszufinden, wie es weitergehen würde, müssen wir ein paar Monate warten, gleiche Strecke…

Wir sehen uns im Februar 2023

Die Superbike-Weltmeisterschaft steht nicht lange still. In zehn Tagen (1.-2. Dezember) wird Kawasaki den geschäftigen Wintertestkalender in Jerez eröffnen. Die Meisterschaft startet am letzten Februarwochenende auf derselben Strecke auf Phillip Island, die damit nach drei Jahren als Vorläufer der serienbasierten Derivate zurückkehrt. Zwölf Läufe stehen auf dem Kalender mit italienischen Stopps in Misano und Imola: Die Rückkehr nach Santerno ist noch nicht bekannt, aber so gut wie sicher.

Jonathan Rea die großartige Biografie: „In Testa“ auf Amazon erhältlich