Lorenzo Lanzi mit Still i Ride hilft einem schwerkranken Mädchen

0
84
Lorenzo Lanzi beneficenza

Lorenzo Lanzi war schon immer ein Fahrer mit einem Herz aus Gold. Jetzt hat er den Motor der Solidarität angeworfen, um gemeinsam mit Still i Ride einem schwerkranken Mädchen aus Cesenatico zu helfen. Der ehemalige offizielle Ducati Superbike-Fahrer hat kürzlich eine Initiative gefördert, die es verdient, über seine sozialen Kanäle bekannt zu werden.

Still i ride ist eine Gruppe, die 2021 aus einer Idee zweier Freunde von Lorenzo Lanzi entstand, um bedürftigen Kindern in nah und fern durch Fahrradreisen zu helfen. Im vergangenen Jahr unterstützte Still i Ride den Verein des ehemaligen Friedensnobelpreisträgers Nicolò Govoni für den Bau von Schulen in armen Ländern. Im Jahr 2022 entschied sich Still i Ride, Anita zu helfen, die vor 11 Jahren mit einer seltenen genetischen Krankheit geboren wurde: dem Pitt-Hopkins-Syndrom. Anita ist nicht autark und braucht ständige Pflege, um ihre Bewegungs- und Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern. Leider reicht die Hilfe der Institutionen nicht aus. Einer von Lorenzo Lanzis Freunden unternahm eine Fahrradtour von Cesenatico nach Istanbul, um auf das Thema genetische Krankheiten aufmerksam zu machen und somit Spenden für Anita zu sammeln.

Lorenzo Lanzi ist sehr an dieser gemeinnützigen Initiative interessiert, die eine außergewöhnliche Sensibilität beweist. Während sie darauf wartet, ihre Projekte für 2023 zu definieren, nimmt sie diese schöne Herausforderung an, mit dem Ziel, einem kleinen Mädchen zu helfen, ihr Leben lang zu laufen. Was den sportlichen Aspekt betrifft, beendete Lorenzo Lanzi das Jahr 2022 mit der Pole-Position bei der National Trophy in Imola. Er denkt absolut nicht ans Aufhören, im Gegenteil, er kann es kaum erwarten, für die Rennen im nächsten Jahr wieder in den Sattel zu steigen.